Modelljahr 1991






900 Supersport Modelljahr 1991.

Bei Cagiva/ Ducati wurden im Jahre 1991 die Weichen neu gestellt. Es war zwingend nötig die Qualität nach oben anzuheben und genau deswegen orientierte man sich bei der Auswahl der Zulieferbetriebe neu. Somit wurden die Modelle ab 1991 um ein vielfaches zuverlässiger. Es wurde Japanische Elektrik und Zündanlagen von Kokusan verbaut. Die voll einstellbare Upsidedown-Gabel und das Federbein im Heck wurden von Showa spendiert. Zwei 38er Mikuni-Vergaser sorgten für zuverlässige Kaltstarts. Durchwegs garantierten die Bauteile aus Fernost ein gleichbleibend hohes Qualitätsniveau und steigerten die Zuverlässigkeit und Alltagstauglichkeit der 900ss. Die Lackierung wurde im klassischem Rot und auch in Schwarz mit weißem Ducati 900ss Schriftzug angeboten. Der Rahmen und die Räder waren weiß lackiert und bildeten einen schönen Kontrast . Diese Baureihe ist schon heute sehr gefragt und es werden einige Euros mehr bezahlt als für nachfolgende Modelle. Das Getriebe und Trockenkupplung stammte aus der 851-Reihe, was die Schaltbarkeit verbesserte. Auffallendster Unterschied der 900er zur 750er war die optionale Vollverkleidete Carenata-Version und die Doppelbremsscheibe vorn. Daneben gab es andere Reifendimensionen, die rundum einstellbare Upsidedown-Gabel und einen Ölkühler.

Modell: 900 SS (Nuda/ Carenata)
Modelljahr: 1991
Preis: 17990/18490 DM
Motor: 2-Zylinder-V-Motor, Viertakt, fahrtwind-/ölgekühlt
Leistung: 78 PS/57 kW bei 7300 U/min
Drehmoment: 84 Nm/8,6 mkp bei 6400/min
Einlasssteuerung: ohc, Desmodromik
Ventile/Zylinder: 2
Hubraum: 904 ccm
Gemischaufbereitung: 2 Vergaser, 38 mm
Getriebe: 6 Gang
Hinterradantrieb: Kette
Rahmen: Stahl-Gitterrohr-Brückenrahmen
Reifen vorne:

Reifen hinten:

120/70 ZR 17 (130/60 ZR 17)

170/60 ZR 17 (180/55 ZR 17)

Bremsen vorne:

Bremsen hinten:

Doppelscheibe

Scheibe

Federweg vorne:

Federweg hinten:

120 mm

125 mm

Leergewicht: 202/203 kg
Tankinhalt: 17,5 Liter
Höchstgeschwindigkeit: 220 km/h
Anmerkungen: Rahmen und Anbauteile identisch mit 750 SS, aber mit einstellbarer Upside-down-Gabel, Doppelscheibenbremse vorn, Sechsganggetriebe und Ölkühler.